Leistungsspektrum

Prämedikation & Technische Ausstattung

  • Allgemeinanästhesien (Vollnarkosen)
    werden nach neuesten Standards und mit Einsatz moderner nebenwirkungsarmer Medikamente zur Vermeidung von Übelkeit und Erbrechen nach der Operation durchgeführt.

  • Kombinationsanästhesien
    sind die Kombinationen von Vollnarkose und sogenannten Regionalanästhesien; d.h. zusätzlicher Anlage von Periduralanästhesien oder Kathetern peripherer Nerven zur Schmerzsausschaltung nach Operationen mittels kontinuierlicher Schmerzpumpen.

  • Ambulante Narkosen
    bei kleineren Eingriffen mit fachübergreifender Betreuung bis zur Entlassung

  • Anwendung von Ultraschall
    zum Aufsuchen von Gefäßen (zur sicheren Punktion zentraler Venen) und Nerven zur Anlage von Schmerzkathetern (zur Schmerzausschaltung während und nach der Operation).

  • Patientenorientiertes Blutmanagement
    in Vorbereitung und während einer Operation

  • Aufwachraum
    mit freundlicher Atmosphäre, kompetenten Mitarbeitern und sicherer Überwachung für die ersten Stunden nach der Operation

  • Schmerztherapie
    Effektive Schmerzausschaltung nach der Operation durch optimale Zusammenarbeit aller beteiligten Fachrichtungen

  • Interdisziplinäre Intensivstation
    Intensivstation mit moderner und leistungsfähiger Ausstattung für alle intensivmedizinischen Behandlungsoptionen

  • Chronische Schmerztherapie
    Stationäre Therapie chronischer Schmerzpatienten durch multimodales Schmerzkonzept

Für Sie als unser Fachpublikum haben wir weitere Informationen zu unserem Anästhesiekonzept zusammengestellt. Gerne können Sie sich informieren und uns bei Bedarf kontaktieren.

Pflege in der Anästhesie

Das Team besteht aus examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern mit verschiedenen Zusatzausbildungen. In der ganzheitlichen Betreuung ambulanter und stationärer Patienten steht für die Pflege im Vordergrund ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit für die Patienten und ihre Angehörigen zu vermitteln.
Arbeitsbereich des Pflege-Teams in der Anästhesie:

  • Betreuung der Patienten vor und nach der Operation im OP und im Aufwachraum
  • Tägliche Pflegevisite in der Akutschmerztherapie bei Patienten mit speziellen Schmerztherapieverfahren
  • Delirprophylaxe mit einem speziellen Test bereits im Aufwachraum
  • Begleitung von Patienten mit chronischen Schmerzen bei ihrem dreiwöchigen Aufenthalt im Krankenhaus (Pain Nurse)
  • Organisation von Transporten für Intensivpatienten zu Spezialuntersuchungen in Kooperation mit dem Personal der Intensivstation

Im Team werden die Ausbildung zum Notfallsanitäter und -Assistent sowie die Ausbildung der Krankenpflege und Fachweiterbildung für Anästhesie in der Intensivmedizin unterstützt.